Anästhesie

Egal ob es sich um einen Routineeingriff wie eine Kastration oder einen notfallmäßigen lebensbedrohlichen Eingriff handelt. Es erfolgt immer eine Anästhesie, die auf den Eingriff oder die Untersuchung, das Alter des Patienten und die Vorerkrankungen angepasst wird. Hierzu erhält jeder unserer Patienten einen Venenverweilzugang und einen Endotrachealtubus, die es ermöglichen jederzeit notfallmäßig intervenieren zu können. Je nach Fragestellung wird eine Kurzzeitnarkose oder eine Inhalationsanästhesie durchgeführt.

Wir verfügen über Narkosegeräte, die es ermöglichen die Patienten kontrolliert zu beatmen, was z.b. in der Thoraxchirurgie unabdingbar ist. Durch modernes Monitoring und geschultes Personal wird das Tier bei Narkoseeinleitung, während der Narkose und während der Aufwachphase lückenlos überwacht. Die Inhalationsanästhesie ermöglicht eine schonende schnell aufhebbare Narkose, sodass auch vorerkrankte Patienten ein geringstmögliches Risiko während der Narkose haben.